Shotokan Karate Club Lustenau

Jahreshauptversammlung 2009

An die 70 Teilnehmer erfuhren am Samstag, den 25. April 2009 in der Aula des SPZ den Jahresrückblick 2008! Als Ehrengäste begrüßten wir Vize-BM Dr. Kurt Fischer, ASKÖ Präsident Willy Senn mit Gattin und vom LFVV Herbert HUBER. Nachdem sich zahlreiche Mitglieder und Vereins-Verantwortliche aus verschiedensten Gründen entschuldigen mußten, machte uns das schöne sommerliche Wetter zusätzlich einen Strich 'durch die Rechnung'. Die seitliche Sonneneinstrahlung in die Aula war am frühen Abend doch sehr ungünstig bzw. wurde zuvor nicht bedacht! Sie ließ zB den Bericht des Präsidenten mit den Aufzählungen der vorwiegend „nichtsportlichen“ Aktivitäten des vergangenen Jahres als Powerpoint Präsentation dadurch etwas blass erscheinen. Trotzdem war es einmal mehr keine „trockene Angelegenheit“ und gewürzt mit einigen Lachern. Die Leistungsbilanz fiel auch im vergangenen Jahr wieder ausgezeichnet aus! Und hier zählten natürlich auch wieder die Stärken des Karate Club Lustenau im sozialen Bereich.

Die Guatemala-Hilfe wurde 2008 abgeschlossen und der Stundenlauf für die Lebenshilfe Lustenau mit der rekordverdächtigen Rundenanzahl von 379 zeugte wieder von sozialer Kompetenz. Weiters die äußerst erfolgreiche Veranstaltung Asset Champions Cup im Jänner, die achte Auflage des Sommerlagers mit über 170 Teilnehmern in Tschagguns und vieles andere mehr konnte positiv erwähnt werden. Mit der Durchführung des ersten WILA (Winterlager) Anfang Jänner dieses Jahres, wo erstmals die 6-fache WM Gloria Casanova mit ihrem Trainer Juan Benitez aus Gran Canaria setzten sich die Aktivitäten bereits in gewohnter Weise fort.

Für den sportlichen Leiter Dragan Leiler - der auf der gleichtags stattfindenden Generalversammlung des ÖKB in Graz weilte und NEU die Funktion Damen-Bundestrainer übernommen hat -bedankte sich Sgt. Richi bei seinen Trainern für ihren Einsatz und bei den Sportlern für ihren Trainingsfleiß im ganzen Jahr. Er hob die erfolgreichen Turnierbesuche und Medaillenbilanz hervor. Dass wir sowohl bei den Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften, aber auch auch im Ländle jeweils in den Ergebnislisten vorne sind, zeuge eindeutig auch vom Engagement des ganzen Vereines. Man könne somit auch in sportlicher Hinsicht einer positiven Zukunft entgegenblicken, wenn man die Leistungen des Kinderkaders im vergangenen Jahr sehe. Zum Schluss bedankte er sich ebenfalls bei den Verantwortlichen der Sponsoren, Gemeinde, Land, Dachverband und LFVV.

Ehrungen erhielten in diesem Jahr die Trainer Dragan, Gun-Britt (dzt. in Schweden), Claudia, Gaby und Richard, die bereits jahrelang mit ihrem überdurchschnittlichen Engagement für den sportlichen Erfolg des Vereines garantieren. Herlinde Gappmeier wurde für ihre verlässliche und hervorragend geführte Ausstattungsverwaltung der letzten eineinhalb Jahre ebenfalls mit einem schönen Geschenkskorb geehrt. Sie musste diese Aufgabe nach Wiedereinstieg ins Berufsleben mit Sommer letzten Jahres abgeben, steht aber nach wie vor bei Bedarf unterstützend zur Verfügung.

Eine besonderes Erlebnis wird dem gesamten Kader als Belohnung für ihre Leistungen im vergangenen Jahr in Bälde anstehen: Mit einem Reisebus geht es einen ganzen Tag ins Alpenbad Aquaria nach Oberstaufen! Einen ganzen Tag richtig austoben, natürlich mit allem was dazugehört!

Als Gastredner überbrachte Dr. Kurt Fischer für die Marktgemeinde Lustenau Grüße und Anerkennung. Er lobte vor allem das nichtsportliche Engagement des Vereines und die Werte, die damit der Jugend vermittelt werden. Man werde weiterhin den Karate Club Lustenau aus Aushängeschild der Lustenauer Sportvereine nennen können und versprach neuerlich mitzuhelfen, die VISION Budoleistungszentrum West  als ‚Bewegungszentrum’ Wirklichkeit werden zu lassen. ASKÖ-Präsident Willy Senn referierte, dass er immer gerne nach Lustenau komme, da die Versammlungen immer 'ein Erlebnis' seien und die Ideen der Vereinsführung und die Trainerarbeit die tollen Ergebnisse liefere, die man deshalb jährlich bewundern könne. Herbert Huber beschrieb in seiner Ansprache die positiven Einflüsse durchs Karate allgemein und gratulierte uns zu unserem Verein insbesondere. Es gebe weitum nicht vieler solcher, die dem KC Lustenau ‚ das Wasser reichen könne’. Er wünschte uns weiterhin viel Glück und ein möglichst verletzungsfreies Jahr für die Sportler.

Nachdem die Tagesordnung etwas verspätet beim letzten Punkt angekommen war, konnte das Essen serviert werden. Dafür und für den Nachtisch bedanken wir uns bei den Kuchenlieferant/innen und den Unermüdlichen, die auch auf den Fotos bei der Arbeit zu sehen sind. Während die Jugendlichen die Turnhalle in Beschlag nahmen, vergnügten sich die Erwachsenen mit Gesprächen und einer Auswahl  unseres Fotoarchivars Wolfi Kremmel aus 2008. DANK nochmals an die zahlreichen Teilnehmer, die somit auch den schönen Rahmen der JHV entsprechend würdigten. Und dem OK-Team, welches am Sonntag alles wieder versorgen 'durfte'!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.