Shotokan Karate Club Lustenau

International Swiss Junior Open 08.04.2017

International Swiss Junior Open

Am vergangenen Wochenende durfte ich am internationalen Swiss Junior Open in Basel starten. Es waren rund 535 Teilnehmer aus 8 Nationen. Gemeinsam mit dem Karateclub Götzis fuhr ich um 09:00 Uhr morgens zum Sportzentrum Pfaffenholz. Ich nahm in der Kategorie Kumite Female Open und Kumite U21 bis 55 Kilogramm teil.

Um 17 Uhr kämpfte ich erstmals in der Kategorie U21 bis 55 Kilogramm. Insgesamt gab es 7 Teilnehmer. Mein Coach Andreas Kleinekathöfer motivierte mich mit seinen Worten sehr und der Bewerb konnte losgehen.

Mein erster Kampf war gegen eine Schweizerin. Nach „Hajime“ also die erste Sekunde meines Kampfes, holte ich bereits meinen ersten Punkt und beendete den Kampf mit 8:0. Auch den zweiten Kampf schloss ich mit einem klaren Sieg von 5:0 gegen eine Italienerin ab. Damit war ich bereits im die Finale. Meine letzte Gegnerin und ich bewegten uns auf der Kampffläche einige Sekunden lang, da bekamen wir beide nach Unterbrechung Strafpunkte für „nicht aktives Kämpfen“. Mit den letzten Sekunden versuchte ich mehrere Techniken zu machen, um meinen Kampf nicht 0:0 zu beenden, jedoch wurde ich aus der Kampffläche gedrängt und wurde durch „Jogai“ vom Kampf disqualifiziert. Somit belegte ich den guten zweiten Platz.

Um 19 Uhr ging es weiter mit der Kategorie Kumite Female Open mit insgesamt 13 Teilnehmer. Meinen ersten Kampf gewann ich mit 3:0. Den zweiten Kampf konnte ich mit einem Endstand von 5:1 ebenfalls für mich entscheiden. Nun war ich kurz vor dem Einzug ins Finale – Zeit für die Revanche! Ich traf auf die gleiche Gegnerin, gegen die ich im Bewerb zuvor disqualifiziert wurde.

Ich war nervös und hatte Angst den gleichen Fehler zu begehen doch mein Betreuer Andreas Kleinekathöfer bestärkte mich erneut und mein Selbstvertrauen verstärkte sich. Schlussendlich besiegte ich sie mit 3:0 und erreichte das Finale. Meinen Finalkampf musste ich gegen eine Deutsche Starterin bestreiten. Es war gar nicht einfach gegen diese Gegnerin Punkte zu landen doch schlussendlich holte ich Gold mit 4:0 und war sehr stolz und glücklich darüber.

 

Ich bedanke mich nochmals beim KCL Götzis für die Betreuung und mein ganz besonderer Dank geht an meinen Trainer Dragan Leiler, der mich für dieses Turnier vorbereitet hat.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.