Shotokan Karate Club Lustenau

Bewerbe

Staatsmeisterschaft zwischen Mozart und Sauron

Staatsmeisterschaft zwischen Mozart und Sauron

Pinzgau. Pinzgau ist ein herrlicher Ort für Wanderlustige. Aber auch weniger lustige können sich hier zurück ziehen und sich genüsslich die (Mozart-)Kugel geben. Zudem gibt es hier Hoteldächer, die mit Saunas in Form von Seilbahngondeln ausgestattet sind, welche auch tatsächlich als solche verwendet werden (als Saunas, nicht als Gondeln, Anm.). Was Lasagne betrifft, ist Pinzgau wiederum zweifelsfrei das Mordor der pseudoitalienischen Cuisine. Etwas abgrundtief böseres hat die Welt seit der Entstehung der Orks nicht mehr gekannt. Naja. Mit Ausnahme des dazugehörigen Kellners vielleicht...

Vor der Kulisse dieser trügerischen Idylle fand also die diesjährige Staatsmeisterschaft statt. Unser Chris, Trainingspartner mit Stealth-Qualität sowie oberster Vertreter des Black Swan Ryu, war ebenso vertreten wie Manuel Leiler von unserem Partnerverein Kleiner Drache Mäder. Und ich. Nachdem die Startertruppe aus dem sensationellen Vorjahr nach und nach auseinandergebröckelt war wie eine venezianische Hausfaßade, waren wir also nur mehr zu Dritt im Einsatz.

In den Einzelbewerben konnten wir uns zwei Dritte (Manuel und Emanuel) sowie einen fünften Platz erkämpfen. Im Team Bewerb holten wir uns ebenfalls Bronze. Es wäre sicherlich noch mehr drinnen gewesen, zumal wir ja letztes Jahr gesehen hatten, was alles möglich ist. Insgesamt können wir aber wohl zufrieden sein, speziell ich, da ich die Lasagne aus der Hölle überlebt habe. Entgegen aller Prognosen. Gesundheit geht bekanntlich vor!

Besonders freut es mich, die Team Medaille einem gesunden kleinen Herrn widmen zu können, der bereits früh um die Gesten eines großen Kämpfers zu wissen scheint: No pasarán!

Besonders freut es mich, die Team Medaille einem gesunden kleinen Herrn widmen zu können, der bereits früh um die Gesten eines großen Kämpfers zu wissen scheint: No pasarán!
Junger Kämpfer

3. Int. Dornbirn Karate Cup

3. Int. Dornbirn Karate Cup

Die Spannung auf das Turnier war bereits in den Trainings davor zu spüren: Mit riesen Eifer und höchster Konzentration bereiteten sich unsere Starter auf die bevorstehende Aufgabe vor! Für viele unserer Fortgeschrittenen war es das erste internationale Turnier und die Freude war dementsprechend groß. Unsere Grüngurttruppe um Hidi, Fabrizia und Somiya sowie Leon, Emirhan und Elvis hatte ja schon öfters vorgezeigt, wie man eine erfolgreiche Team Kata aufs Parkett legt. Ihrem guten Vorbild folgend wollten es ihnen ihre VereinskollegeInnen wohl gleichtun: alle Mannschaften holten sich eine wohlverdiente Medaille!

Weiterlesen: 3. Int. Dornbirn Karate Cup

8-11 Februar - Guadalajara Serie A Turnier

Guadalajara Serie A Turnier

Am 8 Februar flogen Vincent Forster vom KC Hofsteig und Ich Dilek Can vom KC Lustenau von Zürich nach Madrid um am Serie A Turnier in Gudalajara teilzunehmen. Guadalajara ist eine Stadt in Spanien. Unser Flug war ziemlich angenehm. Nach der Gepäckausgabe gingen Vincent und ich zum Taxi und wen sahen wir da? Die Kikiiiiii 😁 (Kristina Jovanovic welche letztes Jahr in die USA zog). Sie kam mit dem Mexikanisches Team mit. Da sie eine sehr enge Freundin von mir ist, freute mich das natürlich sehr! Wir verbrachten dann noch tolle 4 Tage gemeinsam.

Weiterlesen: 8-11 Februar - Guadalajara Serie A Turnier

NICKI-CUP 2018

NICKI-CUP 2018

Wir sind aus dem Winterschlaf aufgewacht und haben uns auf den ersten Frühlingskampf, den Nicki Cup 2018, gestürzt.

Die Konkurrenz war stark. Viele Karatekas aus der Schweiz haben am Turnier teilgenommen. Die Schiedsrichter zeigten keine Gnade. Zu Kata sind wir nur zu siebt angetreten. Rükiye war der Brigitte eine große Hilfe, da Mädchen und Buben gleichzeitig starteten. Zusammen mit Elvis und Emirhan haben wir im Team Kata Bewerb den 3.Rang erreicht. Im Kata Einzel ist für manche der Kampf schnell vorbei gewesen, umso erfolgreicher waren die Großen beim Kumite.

Weiterlesen: NICKI-CUP 2018

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.