Shotokan Karate Club Lustenau

Bewerbe

ASKÖ Bundesmeisterschaft 2018

ASKÖ Bundesmeisterschaft 2018

Am 17. November fand dieses Jahr die ASKÖ Bundesmeisterschaft in der Sportgymnasiumhalle in Lustenau statt.

Wir alle trafen uns um 7:40 in der Halle um uns für das Turnier vorzubereiten und um aufzuwärmen.

Da Emanuel uns alle Sportler für die Kata Bewerbe angemeldet hat, übten wir alle fleißig unsere Katas.

Um 8:30 startete das Turnier wir überreichten den Schiedsrichtern noch ein kleines Willkommens-Geschenk. Es waren viele Sportler und Sportlerinnen aus anderen Vereinen da, ein Sportler reiste sogar von Frankreich hierher.

Weiterlesen: ASKÖ Bundesmeisterschaft 2018

Österreichische Nachwuchsmeisterschaft 2018

Österreichische Nachwuchsmeisterschaft 2018

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter unseren Kadersportlern. Bei der österreichischen Nachwuchsmeisterschaft am 20. Oktober 2018 konnten sie sich mit den besten Karatekas messen. Aus 34 Vereinen reisten 284 Sportler nach Höchst.

Sehr erfreut sind wir über die Erfolge unserer zwei Jungs in der Kategorie U16. Yannick Böhler (-52 kg) und Hamsat Israilov (-57 kg) konnten jeweils im Einzel-Bewerb sowie auch im Team-Bewerb Gold nach Hause bringen.

Weiterlesen: Österreichische Nachwuchsmeisterschaft 2018

Nachwuchs-Landesmeisterschaft in Götzis

Nachwuchs-Landesmeisterschaft in Götzis

Nach der langen Sommerpause starteten unsere Karatekas am 6. Oktober in Götzis bei der diesjährigen Nachwuchslandesmeisterschaft. Mit 9 Landesmeistern sind sie auf alle Fälle sehr erfolgreich in die neue Saison gestartet. Um den Titel kämpften dieses Jahr 116 Teilnehmer aus 9 Vereinen.

Sara Skrijelj konnte dieses Jahr erfolgreich ihren Kumite Sieg vom letzten Jahr wiederholen. Zudem startete sie mit 2 Mädels aus Mäder, in der für sie ungewohnten Kategorie „Kata Team“, und holte sich ebenfalls die Goldmedaille.

Weiterlesen: Nachwuchs-Landesmeisterschaft in Götzis

Staatsmeisterschaft zwischen Mozart und Sauron

Staatsmeisterschaft zwischen Mozart und Sauron

Pinzgau. Pinzgau ist ein herrlicher Ort für Wanderlustige. Aber auch weniger lustige können sich hier zurück ziehen und sich genüsslich die (Mozart-)Kugel geben. Zudem gibt es hier Hoteldächer, die mit Saunas in Form von Seilbahngondeln ausgestattet sind, welche auch tatsächlich als solche verwendet werden (als Saunas, nicht als Gondeln, Anm.). Was Lasagne betrifft, ist Pinzgau wiederum zweifelsfrei das Mordor der pseudoitalienischen Cuisine. Etwas abgrundtief böseres hat die Welt seit der Entstehung der Orks nicht mehr gekannt. Naja. Mit Ausnahme des dazugehörigen Kellners vielleicht...

Vor der Kulisse dieser trügerischen Idylle fand also die diesjährige Staatsmeisterschaft statt. Unser Chris, Trainingspartner mit Stealth-Qualität sowie oberster Vertreter des Black Swan Ryu, war ebenso vertreten wie Manuel Leiler von unserem Partnerverein Kleiner Drache Mäder. Und ich. Nachdem die Startertruppe aus dem sensationellen Vorjahr nach und nach auseinandergebröckelt war wie eine venezianische Hausfaßade, waren wir also nur mehr zu Dritt im Einsatz.

In den Einzelbewerben konnten wir uns zwei Dritte (Manuel und Emanuel) sowie einen fünften Platz erkämpfen. Im Team Bewerb holten wir uns ebenfalls Bronze. Es wäre sicherlich noch mehr drinnen gewesen, zumal wir ja letztes Jahr gesehen hatten, was alles möglich ist. Insgesamt können wir aber wohl zufrieden sein, speziell ich, da ich die Lasagne aus der Hölle überlebt habe. Entgegen aller Prognosen. Gesundheit geht bekanntlich vor!

Besonders freut es mich, die Team Medaille einem gesunden kleinen Herrn widmen zu können, der bereits früh um die Gesten eines großen Kämpfers zu wissen scheint: No pasarán!

Besonders freut es mich, die Team Medaille einem gesunden kleinen Herrn widmen zu können, der bereits früh um die Gesten eines großen Kämpfers zu wissen scheint: No pasarán!
Junger Kämpfer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.